RC Cars – Ratgeber und Testberichte

RC-Cars sind faszinierende Spielzeuge für Kinder und Erwachsene. Je nach Dimension sind diese wirklich nur noch für Erwachsene geeignet. Mit RC-Cars.de nutze ich die Möglichkeit, verschiedene Modelle zu testen und vorzustellen. Gleichzeitig schreibe ich über das Hobby allgemein. Mein Fokus liegt hier eindeutig auf dem Fahrspaß mit den Modellen und nicht im Basteln an den Fahrzeugen. Dies überlasse ich anderen. Der RC Cars Blog ist von Fahrern für Fahrer und ich denke, für jeden verständlich geschrieben.

Welche RC Car Typen gibt es?

Prinzipiell unterscheidet man zwischen Onroad- und Offroad-Modellen. Also jenen, die auf der Straße bzw. auf flachem Untergrund bewegt werden (Onroad) und solchen, die ihren Einsatz im Gelände suchen und dort durch Matsch, Sand und andere unwegsame Gebiete gefahren werden. Beide Bereiche warten mit zahlreichen Modellen als Elektro- und Benzin- oder Nitro-Variante auf. Wer im RC Car Hobby starten möchte, hat also gleich zu Beginn ein paar wichtige Entscheidungen zu treffen.

Welchen RC Car Maßstab gibt es?

Großmodelle gehen bis zum Maßstab 1:2. Wobei dies sehr seltene und exklusive Modelle sind. Da gibt es am Markt u.a. ein Go-Kart in dieser Größe. Häufig werden Großmodelle jedoch im Maßstab 1:5 und 1:6 angeboten. In diesem Maßstab sind es entweder Benziner oder Elektro-Brushless-Modelle. Nitro-Modelle sind im Maßstab 1:8 und 1:10 sehr häufig als „Verbrenner“ zu finden und sollten nicht mit Benzinern verwechselt werden. In diesen Größen gibt es auch viele Elektromodelle mit Brushless- und Brushed-Motoren. Ab 1:12 beginnen dann die kleinen Serienmodelle. Diese gehen über 1:18, 1:28 bis 1:36 abwärts, wo dann die dNano und Mini-Z Reihen angesiedelt sind.

Kleine Modelle erreichen immer noch Geschwindigkeiten bis 35 km/h. Großmodelle mit Benzin fahren meist 60 km/h bis 90 km/h. Bei Brushless-Modellen geht es ab 60 km/h erst richtig los und 100 km/h sind keine Seltenheit. Einzelne Modelle schaffen sogar über 150 km/h aus dem Karton heraus. Von Spielzeug kann hier keine Rede mehr sein.